Volker Weiß und Muhterem Aras

Muhterem Aras im Gespräch mit Volker Weiß über sein Buch „Die autoritäre Revolte“

Volker Weiß ist mit seinem Buch „Die autoritäre Revolte“ eine historisch fundierte Zeitdiagnose zu rechtspopulistischen Phänomenen gelungen. Der Historiker und Autor beschreibt das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Er geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus.

Bei der Lesung und dem Gespräch am 9. Mai 2017 im Hospitalhof in Stuttgart wurde deutlich, wie nationalistische Strömungen der Vergangenheit wieder aufgegriffen werden. Volker Weiß appellierte an alle demokratischen Kräfte, sich gegen diese autoritären Zumutungen zu positionieren. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser interessanten Veranstaltung beigetragen haben.

 

Verwandte Artikel