23736248_1753594971317299_3857516229088344073_o

Eröffnung des landesweit ersten stationären Kinderhospizes

Am Freitag, den 17. November 2017 wurde in Stuttgart das landesweit erste stationäre Kinder- und Jugendhospiz mit einem Festgottesdienst und einer Schlüsselübergabe eröffnet.

Die fast 100 Jahre alte Villa in der Diemershaldenstraße wurde fast zwei Jahre renoviert und am Freitag feierlich eröffnet. Zunächst gab es einen schönen Festgottesdienst mit Grußworten von Staatssekretärin Theresa Schopper, Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Prälatin Gabriele Arnold der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in der Kirche St. Konrad.

Anschließend ging es dann zu Fuß zum renovierten Gebäude in wunderschöner Halbhöhenlage. Dort folgte die offizielle Eröffnung mit Schlüsselübergabe und weiteren Grußworten. Danach standen die Türen des neuen Kinder- und Jugendhospiz für alle Besucherinnen und Besucher bis Sonntag offen.  Dieser Einladung folgten zahlreiche Menschen von Jung bis Alt und verschafften sich einen ersten Einblick in das Gebäude. Die Reaktionen waren durchweg positiv und begeistert.

Die ersten Kinder mit ihren Familien werden Anfang Dezember einziehen können, um sich zu erholen und abzuschalten. Dafür eignet sich die Villa mit seinen verschieden eingerichteten Räumen hervorragend und bietet Platz für bis zu acht Kindern mit Familie. Es gibt Patientenzimmer, Gruppen- und Therapieräume, ein Bewegungsbad und Appartements. Außerdem gibt es einen sogenannten Snoezelen-Raum zum Schmusen und Dösen oder Yoga und Klangmassagen für die Eltern. So sollen die kleinen Patienten mit ihren Eltern und Geschwistern etwas zur Ruhe kommen können und Abstand von ihrem Alltag bekommen. Unterstützt werden sie dabei von zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ich bin sehr stolz, dass wir nun das landesweit erste Kinder- und Jugendhospiz in schöner Lage in Stuttgart beherbergen können und ich bedanke mich bei allen, die sich in den letzten Jahren dafür eingesetzt haben.

 

Festgottesdienst in der Kirche St. Konrad

Festgottesdienst in der Kirche St. Konrad

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r.: Waltraud Ulshöfer, Oberbürgermeister Fritz Kuhn, Prälat i.R. Martin Klumpp, Landtagsabgeordnete Muhterem Aras, Dekan Eckart Schultz-Berg

v.l.n.r.: Waltraud Ulshöfer, Oberbürgermeister Fritz Kuhn, Prälat i.R. Martin Klumpp, Muhterem Aras MdL, Dekan Eckart Schultz-Berg bei der Besichtigung des renovierten Gebäudes

 

Verwandte Artikel