classroom-824120_960_720

Neue Fenster, Brandschutzanlagen und Dächer für Schulen in Stuttgart

 

Mit einem großen Sanierungsprogramm hilft die grün-geführte Regierung den Kommunen landesweit ihre Schulgebäude zu erneuern.
Auch drei Stuttgarter Schulen werden Geld aus diesem Programm bekommen: die Schwabschule erhält 1.359.000 Euro unter anderem für Brandschutz, Dach- und Fenstererneuerungen, eine Fassadensanierung und einen Aufzugeinbau. Die Freie Waldorfschule am Kräherwald bekommt 274.000 Euro für die Sanierung von Dach, Fenstern, Türen, Sonnenschutz und einer Statiksanierung. Die Michael-Bauer-Schule erhält 1.169.000 Euro unter anderem für Schall- und Brandschutz, eine Lüftungsanlage, den Einbau eines Aufzugs und die Sanierung der WC-Anlage und der Heizungen.
„Jeder kennt die Berichte unserer Kinder von undichten Gebäuden und maroden Toiletten. Mit über einer halben Milliarde Euro greifen wir den Kommunen flächendeckend unter die Arme, damit sie die Mängel in den Schulen rascher und effektiver beseitigen können“, sagt die Stuttgarter Landtagsabgeordnete Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen).

Das Land schüttet in einer ersten Tranche einen Betrag von 172 Millionen Euro vom kommunalen Sanierungsfonds aus. Insgesamt stehen aus dem Kommunalen Sanierungsfonds 337 Millionen Euro für Schulsanierungen zur Verfügung. Weitere 251 Millionen Euro steuert der Bund bei.
„Das Förderprogramm ist eine echte Zukunftsinvestition und eine Investition in gute Bildung. Denn gute Bildung braucht gute Rahmenbedingungen. Aus den Fördertöpfen kommen insgesamt 2.802.000 Euro allein Schulen in meinem Wahlkreis in Stuttgart zugute“, so Aras.
Die Sanierung von Gebäuden sei auch ein wichtiger Teil des Klimaschutzes, so Aras weiter. „Rund 20 Prozent der Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg geht auf Gebäude zurück. Das Land geht als Vorbild voran, indem es durch kluge Sanierungen in Schulen die Klimabilanz verbessert.“
Nach Berechnungen des Städtetags gibt es einen Investitionsbedarf von drei bis vier Milliarden Euro an baden-württembergischen Schulen. Aufgabenträger sind die Kommunen und die freien Schulträger.

Verwandte Artikel