Sommerliche Eröffnung mit Anna Christmann MdB, Muhterem Aras und Cem Özdemir (v. l.)

Sommerliche Eröffnung mit Anna Christmann MdB, Muhterem Aras und Cem Özdemir (v. l.)

Das Wahlkreisbüro ist eröffnet!

Grüne Frauenpower für Stuttgart!

Ich freue mich sehr, in Zukunft mit meiner neuen Kollegin im Bundestag, Anna Christmann MdB, das Wahlkreisbüro in der Tübinger Straße 1 zu teilen. Von hier aus werden wir dafür arbeiten, dass Stuttgart noch weltoffener, sozialer und nachhaltiger wird.

Am Freitagabend, den 08. Juni, war es endlich soweit: etwa 80 Gäste durften wir in unseren frisch gestrichenen Räumen begrüßen. Darunter auch unseren Bundestagsabgeordneten Cem Özdemir, der schon lange für uns in Berlin nach dem Rechten sieht. Danke für das Wahlkreisbier – Cem, du machst deinem Titel als Bierbotschafter a. D. alle Ehre! Die Vorsitzende der Stuttgarter Grünen, Raphaela Ciblis, ließ ebenso ihre besten Einweihungswünsche da wie die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler. Sehr gefreut habe ich mich über den Besuch von Veronika Kienzle, Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Mitte sowie zahlreiche Grüne Gemeinderät*innen, Ortsverbandssprecher*innen, Bezirksbeirät*innen und Vertreter*innen der Ziviligesellschaft. Schön, dass ihr da wart!

In bester Nachbarschaft

Nachdem wir lange nach geeigneten Räumlichkeiten in der Innenstadt gesucht haben, sind wir jetzt in die Räume eingezogen, in denen ich im Jahr 2000 mein erstes Steuerberaterbüro eröffnet hatte. Das Büro am Rotebühlplatz ist zwar nicht im Erdgeschoss – trotzdem ist es gut sichtbar, zugänglich und in Zukunft Anlaufstelle für alle, die an unserer Politik interessiert sind. Die Tübinger Straße ist eine sehr belebte und trotzdem – dank uns Stuttgarter Grünen – verkehrsberuhigte Straße, die das Tor zum Süden aufmacht und die Innenstadt Richtung Marienplatz erweitert. Bald in unmittelbarer Nachbarschaft: der Stadtlücken e. V., der aus der Schmuddelecke unter der Paulinenbrücke einen lebendigen Platz macht.

Die Bürogemeinschaft mit Anna Christmann schafft außerdem wertvolle Synergie-Effekte und stärkt die Vernetzung zwischen Kreisgeschäftsstelle, Landesgeschäftsstelle, Landtag und Rathaus, die sich in unmittelbarer Nähe befinden.

Nachhaltig eingerichtet

Die Einrichtung des Büros greift bewusst das Thema Nachhaltigkeit auf: Tische und Stühle sind Second Hand, Broschüren und aktuelle Publikationen sind in Weinkisten aus Holz ausgestellt. Wir freuen uns außerdem sehr über das Geschenk des Künstlers Christian Musse alias Rennoir Mussyé – vielen Dank für das schöne Gemälde!

Verwandte Artikel