Besuch der Vesperkirche

Am Freitag, den 08.02.2019 durfte ich bei der „Vesperkirche“ in der Leonhardskirche in Stuttgart mithelfen.  Von Januar bis März öffnet die Kirche für 7 Wochen ihre Türen und bietet neben Essen auch medizinische Versorgung und Gemeinschaft für Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen. 

In diesem Jahr wurde ich von der Stuttgarter Bundestagsabgeordneten Anna Christmann, der Bezirksvorsteherin Mitte Veronika Kienzle und der Kreisvorsitzenden der Grünen Stuttgart Raphaela Ciblis begleitet. Vielen Dank dafür. Die Vesperkirche findet seit 1995 jedes Jahr statt und bietet Menschen in der Kirche Essen, medizinische Versorgung und Gemeinschaft.

Insgesamt 12 Diakoninnen und Diakone, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sind als Hauptamtliche im Einsatz. Sie sind Ansprechpartner der Gäste, stehen mit Rat und Tat zur Seite und vermitteln in weiterführende Hilfsangebote. Außerdem helfen dieses Jahr etwa 870 Ehrenamtliche bei der Arbeit.

Die Vesperkirche bietet Ärztinnen und Ärzte für die medizinische Betreuung der Besucherinnen und Besucher an, ebenso wie zwei Tierärztinnen für die vierbeinigen Begleiter. Für Gespräche und Beratung stehen Diakoninnen und Diakone bereit und es gibt Möglichkeiten, um sich auszuruhen, Musik zu hören oder Schach und Skat zu spielen. Morgens gibt es Tee und Kaffee, bevor man mittags ein warmes Mittagessen bekommt. Am Nachmittag gibt es kostenlose Vesperbeutel und um 16.15 Uhr schließt die Vesperkirche mit einer Andacht.

Jeden Sonntag gibt es im Rahmen der Reihe „Kultur in der Vesperkirche“ um 16 Uhr Kultur. Jeden Sonntag um 10 Uhr wird ein gemeinsamer Gottesdienst gefeiert, in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam an einem Tisch“.

Vielen Dank an alle, die die durch Spenden finanzierte Vesperkirche jedes Jahr möglich machen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verwandte Artikel