Heimat. Kann die weg?

Gemeinsam mit dem Tübinger Kulturwissenschaftler Hermann Bausinger habe ich mich über die Bedeutung von Heimat in einer Welt der Vielfalt ausgetauscht. Moderiert von Reinhold Weber (Uni Tübingen) ist daraus ein Buch entstanden, das eine historische Annäherung an den Begriff mit persönlichen Erfahrungen und politischer Einordnung verbindet.

Gerade haben wir unseren Gesprächsband in verschiedenen Städten einem interessierten Publikum vorgestellt. Das macht unglaublich Spaß, denn das Zusammenspiel mit Professor Bausinger verheißt: spannenden Gedankenaustausch, Anekdoten zum Schmunzeln, die Annäherung an den Begriff der Heimat aus zwei ganz unterschiedlichen Perspektiven – und am Ende doch erstaunlich viele Schnittmengen.

So ist Heimat für uns beide positiv konnotiert; verstanden als offener und inklusiver Begriff, der einlädt, statt auszugrenzen, der Vielfalt betont und auf unserem Grundgesetz ruht. Was es bedeutet, Heimat zu finden und Heimat zu geben und warum wir beide Quitten damit verbinden?

Finden Sie es heraus! Ab dem 15. Juli ist das Buch, das als erstes Buch im neuen klöpfer, narr Verlag erschienen ist, im Handel. Berichte zu unseren bisherigen Veranstaltungen finden sich darüber hinaus in der Stuttgarter Zeitung, im Schwäbischen Tagblatt, im Reutlinger Generalanzeiger und bei RTF.1.

Weitere Eindrücke liefert außerdem die nachfolgende Bildergalerie, die auch um noch kommende Veranstaltungen ergänzt werden wird. Viel Spaß beim Durchklicken!

Am 13.07.2019 erschien außerdem ein schöner Beitrag und Podcast vom Deutschlandfunk. Unter folgendem Link finden Sie das Gespräch, das ich und Herr Professor Bausinger mit Christian Rabhansl geführt haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Verwandte Artikel