150-jähriges Jubiläum der Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins

Am Samstag, den 28.09.2019 feierte die Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins im Veranstaltungszentrum Waldaupark in Stuttgart ihr 150-jähriges Bestehen. Es hat mich sehr gefreut dem DAV zu diesem Jubiläum mit einer Festrede zu gratulieren. 

Die Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins (DAV) wurde vor 150 Jahren von 19 Herren im „Damen-Café“ in der Stuttgarter Olgastraße gegründet und ist mit fast 35.000 Mitgliedern der zweitgrößte Verein im Land. Schon seit Bestehen des Vereins streben Naturliebhaber und Bergsportler nach oben auf die Berge. Sie haben die Sehnsucht das große Ganze in den Blick zu bekommen und der Verein hilft ihnen dabei und bringt viele Menschen zusammen. Überträgt man diese Herangehensweise auf die Politik, kann man sagen, dass die Demokratie wie eine Bergtour ist. Sie ist niemals bequem und mit vielen Herausforderungen auf dem Weg konfrontiert. Nutzen wir die Ausrüstung für Demokratie und besteigen wir den Berg.

Der DAV hat sich zu einem modernen Sport- und Naturschutzverein entwickelt und steht heute für Offenheit, Vielfalt, Toleranz und gegenseitigen Respekt. Auch deshalb wünsche ich dem Verein für die Zukunft alles Gute und weiterhin viele schöne Erlebnisse unter dem Motto „Wir lieben die Berge“.

Für eine schöne Stimmung sorgte die Vokalgruppe Neckarmoniker und zum Abschluss gab es eine faszinierende Multimedia-Show des österreichischen Extremkletterers Heinz Zak mit überwältigenden Bildern verschiedener Berglandschaften.

In der folgenden Bildergalerie finden Sie einige Bilder von der Jubiläumsfeier.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verwandte Artikel