Persönliche Erklärung zur OB-Suche

Liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter,

Liebe Grünen-Mitglieder,

mir liegt unsere Stadt sehr am Herzen. Stuttgart ist meine Heimatstadt und ich bin ihr zutiefst verbunden. Ich habe in der letzten Woche viel Zuspruch für eine mögliche OB-Kandidatur erfahren. Und ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir von Ihnen, von Euch entgegengebracht wird. Denn das Amt des Oberbürgermeisters/der Oberbürgermeisterin hat großen Einfluss auf die Zukunft unserer Stadt und ich halte es deswegen für sehr wichtig, dass dieses Amt auch weiterhin in grüner Hand bleibt.

Die Gestaltungsmöglichkeiten des Amtes sind hoch. Aktuell laufen viele wichtige Projekte oder sind in der Planung. Viele weitreichende Entscheidungen müssen getroffen, viele drängende Aufgaben müssen angegangen werden. Ich denke da vor allem an Themen wie das Schaffen von bezahlbarem Wohnraum, das Voranbringen des Klimaschutzes und die Weiterentwicklung nachhaltiger Mobilität oder die Sanierung der Oper Stuttgart. All das ist entscheidend, damit wir gemeinsam weiterkommen in der Stadt.

Die Bekanntmachung von Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat mich sehr überrascht. Ich bin mir meiner Verantwortung für Stuttgart und für die Partei sehr bewusst.

Ich habe mir die Entscheidung deshalb nicht leicht gemacht. Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich in meinem Amt als Landtagspräsidentin dem Parlament und dem Land gerade in diesen Zeiten am besten dienen kann.

Meine wichtigsten Anliegen wie Transparenz parlamentarischer Entscheidungen, Demokratiebildung, Verteidigung einer offenen und vielfältigen Gesellschaft sowie Erinnerungskultur kann ich in diesem Amt in idealer Weise umsetzen.

Ich bleibe deshalb sehr gerne Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg.

Es gibt sicherlich andere gut geeignete Kandidatinnen (an die ich besonders denke) und Kandidaten.

Wir haben in Stuttgart starke Frauen in der Politik. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir gute Chancen haben, diese OB-Wahl zu gewinnen. Ich persönlich werde alles dafür tun, die kandidierende Person und ebenso den Kreisverband mit allen Kräften zu unterstützen. Damit Stuttgart weiter eine so offene, vielfältige und lebendige Stadt bleibt.

 

Ihre (und Eure) Muhterem Aras

Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg

Verwandte Artikel