Veronika Kienzle – Grüne Oberbürgermeisterkandidatin für Stuttgart

Kompetent, stark, nah an den Menschen – kurz: eine großartige Kandidatin! Höchste Zeit für eine starke Frau an der Spitze unserer tollen Stadt! Ich freue mich auf einen engagierten und leidenschaftlichen Wahlkampf mit Veronika Kienzle für unser Stuttgart! 💚

Hier die Pressemitteilung der Grünen Stuttgart:

Findungskommission schlägt Veronika Kienzle vor:

Aus der Mitte Stuttgarts für Klimaschutz und Zusammenhalt

Die Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Mitte, Veronika Kienzle, wird sich für die Grünen um das Amt der Stuttgarter Oberbürgermeisterin bewerben. Ihre Kandidatur gab Veronika Kienzle am Dienstag auf einer Pressekonferenz mit den Kreisvorsitzenden Amelie Montigel und Mark Breitenbücher bekannt.
Die sechsköpfige Findungskommission hatte Kienzle am Samstag, den 15. Februar einstimmig vorgeschlagen. „Als Bezirksvorsteherin kenne ich die Alltagssorgen der Leute, spreche jeden Tag mit Stuttgarterinnen und Stuttgartern aus allen Ecken der Stadt. Diese kommunale Graswurzelarbeit, die ich mit Leidenschaft seit sechzehn Jahren ausüben darf, ist das beste Rüstzeug für das Amt der Oberbürgermeisterin“, erklärt Veronika Kienzle. „Das Zuhören, das Beraten, das Moderieren will ich in Verwaltungshandeln umsetzen. Ich trete an, damit meine Stadt zeigt, was sie kann. Damit die Leute sagen: Ja, hier in Stuttgart lebe ich gerne. Was mir besonders wichtig ist: Dass das auch für diejenigen gilt, die wenig Geld oder Unterstützung haben.“
Kienzle stellte erste Schwerpunkte ihres Programms für Stuttgart vor: Sie wolle das Ziel des wegweisenden Klimapakets der Stadt, die Klimaneutralität, deutlich vor 2050 erreichen und Stuttgart zur Modellstadt neuer Mobilität machen. Ein Herzensanliegen ist es ihr, Stuttgarts starke Wissenschaft und lebendige Kultur zu fördern. Für eine vielfältige, liberale Stadt und den gesellschaftlichen Zusammenhalt gelte es, bezahlbare Wohnungen zu schaffen und das Engagement der Stadtgesellschaft zu unterstützen. Ihr Programm will Kienzle unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger erarbeiten: „Es freut mich enorm, dass ich in den letzten Tagen so viel Unterstützung aus der Partei und aus der Bürgerschaft erfahren habe. Das macht mir Lust auf den Wahlkampf und die Programm-Arbeit. Ich bin gespannt auf die Perspektiven und Anliegen der Stuttgarterinnen und Stuttgarter.“

„Veronika Kienzle wird eine Oberbürgermeisterin aus der Mitte der Stadtgesellschaft für die Vielfalt der Stadtgesellschaft“, ist Amelie Montigel überzeugt. „Mit ihrer Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit und der Bürgerbeteiligung steht sie für ein Stuttgart, das zusammenhält und Chancen eröffnet. Stuttgart kann mehr und diese Potenziale kann Veronika Kienzle entfalten. Deshalb ist unser Ziel, dass die Landeshauptstadt im November 2020 weiterhin eine Grüne an der Verwaltungsspitze und zum ersten Mal eine Oberbürgermeisterin hat.“

„Die Findungskommission konnte mit Veronika Kienzle eine hervorragende OB-Kandidatin gewinnen“, freut sich Mark Breitenbücher. „Sie ist die Oberbürgermeisterin für alle, die ambitionierten und klugen Klimaschutz wollen, und für alle, die eine Stadt der Mobilität für Menschen wollen. Mit ihrer kommunalpolitischen Erfahrung und ihrer langjährigen Arbeit in und für Stuttgart weiß sie, worauf es in unserer Stadt ankommt.“

Am 12. März wird sich Veronika Kienzle auf der Kreismitgliederversammlung um die Nominierung als OB-Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen bewerben.

Verwandte Artikel