Eröffnung des Kulturcafés Labyrinth

Gestern Abend habe ich die Eröffnung des Kulturcafés Labyrinth in Stuttgart besucht.

Das Labyrinth ist eine Künstlerinitiative in Stuttgart, die Jugendlichen mit verschiedenen Kunst- und Theaterprojekte die Möglichkeit gibt, hier anzukommen, Teil von etwas zu werden und Anderen zu begegnen. Besonders diese künstlerischen Aspekte haben die Eröffnung zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht, gleichsam einer eigenen kleinen Theaterperformance mit einem abwechslungsreichen Programm, Reden und Grußworten, musikalischen Darbietungen, und der Aufführung verschiedener kleiner Theaterkompositionen durch das jugendliche Ensemble des Labyrinths selbst. Ein Film über die lange Entstehungsgeschichte des Kulturcafés machte schließlich deutlich, wie viel Zeit, Arbeit und Leidenschaft in diesem Projekt steckt.

Die Botschaft der Eröffnung war darüber hinaus klar: Mit dem Kulturcafé wurde ein Ort geschaffen, an dem jede und jeder willkommen ist, auch und insbesondere Neuankömmlinge in Stuttgart.B Das Kulturcafé Labyrinth wird so zum Begegnungsort für Geflüchtete, Zugezogene und Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger verschiedener Schichten. Hier ist niemand fremd.

So ist die Idee des Cafés nicht nur Gäste zu bewirten, sondern auch geflüchteten Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, erste Arbeitserfahrungen zu sammeln. Hinzu kommt der Kulturraum, in dem nicht nur verschiedene Kulturveranstaltungen stattfinden sollen, sondern unter anderem auch Fortbildungen und Workshops. Den Ansatz, in unserer vielfältigen Stadt nachhaltig-integrative Kulturarbeit zu leisten, um damit mit den Mitteln der Kunst gesellschaftlichen Zusammenhalt praktisch erlebbar zu machen, finde ich klasse!

Somit ist mit dem Labyrinth Kulturcafé mitten im Kernerviertel ein toller Begegnungsort mit Mix aus Kulturraum und Kulturcafé entstanden. Ich wünsche Patrizia Birkenberg, der künstlerischen Leiterin von Labyrinth, und dem gesamten Team viel Erfolg – und kann allen anderen nur dringend empfehlen, einmal vorbeizuschauen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Verwandte Artikel